Aktuelle News von unseren Trails


  • Sturmschaden auf der Abkürzung

    Eingetragen am 12.06.2016.
    Ein umgestürzter Baum blockiert den

    Auf der Mitte des "Abkürzung"-Trails blockiert ein umgestürzter Baum die Durchfahrt. Die Stelle kann derzeit nur umgegangen werden. Die sogenannte "Abkürzung" verbindet etwas versteckt den Wanderweg zum Haus Maria an der Aue mit der Landstraße 101, ungefähr zwischen Limmringhausen und dem Ponyhof.

  •  
  • Platte Autoreifen am Schölli

    Eingetragen am 23.03.2016.

    Am 23. März war eine Gruppe zum Nightride am Schöllerhof. Am Ende der Tour war an 3 Wagen die Luft aus vier Reifen gelassen worden. Da zwischen 20 und 22 Uhr dort geparkt wurde, war das eher kein Dummejungenstreich... Also Augen auf und seht euch vor!

  •  
  • Zufahrt zur Murmelbahn versperrt

    Eingetragen am 20.03.2016.
    Zufahrt Murmelbahn versperrt

    Die Zufahrt zur sogenannten Murmelbahn ist durchmassiven Holzschlag versperrt worden. Auch andere Wege in dem Hang sind hiervon betroffen.

  •  
  • Immer wieder diese Bäume

    Eingetragen am 07.02.2016.
    Zwischen Markus- und Rausmühle

    Auf der 3-Mühlen Tour liegen an mehreren Stellen Bäume quer über dem Weg. So wie hier auf dem Bild, welches zwischen Markusmühle und Rausmühle aufgenommen wurde.

    Aber es gibt auch Besserung! So wurde endlich der große, querliegende Baum am Ende des Linnefe-Trails weggeschafft. Das dürfte nicht nur Biker freuen.

  •  
  • Ein umgestürzter Baum im Tor des Nordens

    Eingetragen am 02.08.2015.
    Umgestürzter Baum blockiert den Trail

    Im dem unteren Teil des Trails "Tor des Nordens" liegt ein umgestürzter Baum quer über den Weg. Der Bereich des Trails ist leider etwas schlecht einsehbar und liegt direkt hinter dem kleinen Sprung.

  •  
  • Erosion auf dem Linnefe

    Eingetragen am 31.07.2014.
    Durch den Regen ausgewaschener Linnefe-Trail
    Am unteren Ende des Linnefe-Trails wurde ein Teil des Weges so stark ausgewaschen, dass er an dieser Stelle kaum noch passierbar ist. Wahrscheinlich führte die Linnefe durch die starken Regenfälle der letzten Zeit sehr viel Wasser, welches dann durch einen im Bachbett liegenden Baum auf den Weg umgeleitet wurde. Die "Pfütze" im Vordergrund ist tatsächlich so tief, dass das Vorderrad darin versinken würde.
  •  
  • Massive Trailsperrungen

    Eingetragen am 20.03.2014.
    Massive Trailsperrungen an Chicken Ways

    Massive Trailsperrungen an Chicken Ways

    Leider müssen wir mit Unbehagen feststellen, dass auf einigen, der heftigeren Trails immer mehr Chicken Ways entstehen. Doch halten wir das Anlegen von den Trail-Blockaden, bei denen dicke Äste/Stämme mit langen Schrauben und Metalbändern auf Brusthöhe quer an den Bäumen befestigen werden, nicht für den richtigen Weg. Chicken Ways auf diese Art "zu zumachen" ist in unseren Augen absoluter Blödsinn, und kann sogar wirklich gefährlich sein. Leider mussten wir diesen Irrsinn bereits auf einigen Trails entdecken und können nur zur Vorsicht raten.
  •  
  • Holzschlag am Tierheim

    Eingetragen am 16.02.2014.
    Holzschlag am Tierheim

    Holzschlag am Tierheim

    Am Tierheim wurde Holz geschlagen und in der Folge der Trail massiv mit Astwerk zu geworfen.
  •  
  • Hochsitzabfahrt blockiert

    Eingetragen am 07.07.2013.
    Einfahrt in die Steilwand des Hochsitzes

    Die Einfahrt in die Steilwandabfahrt am Hochsitz ist fast vollständig blockiert.

    Die Einfahrt in die Steilwandabfahrt am Hochsitz ist fast vollständig blockiert. Der umgestürzte Baum, der schon lange dort quer liegt, ist weiter abgesackt und blockiert nun die Anfahrt von oben.
  •  
  • Wildeinstand am Schöllerhof

    Eingetragen am 06.04.2013.
    Kein Mountainbiken - Wildeinstand
    Am Start des Schöllerhof-Downhills haben wir heute diesen eigentlich nicht ganz so rosa Hinweis entdeckt. An dem Ort wo bisher der Start zum Downhill war scheinen sich über längere Zeit verschiedene Wildarten eingefunden zu haben, um Nahrung aufzunehmen oder Ruhe zu haben. Daher wurde der Bereich nun für die Nutzung, z.B. durch Mountainbiker, eingeschränkt. Wir denken das ist auch OK so, da sich ein Stück weiter den Weg hoch ein weiterer Einstieg in die Downhillstrecke befindet.
    Einfahrt in die Schöllerhof Downhill-Strecke durch Astwerk versperrt.
    Wie man auf dem Foto sehen kann, wurde jede Menge Astwerk in die Einfahrt zur Strecke geschmissen. Leider sind dadurch einige der Sprünge nicht mehr befahrbar. Wir sollten das dennoch tolerieren: die Tiere haben eh schon einen immer kleiner werdenden Lebenraum und müssen daher in den von ihnen akzeptierten Ruhezonen geschützt werden. Natürlich ist es Schade ... aber wenn wir ein Miteinander im Wald und auch eine Duldung von Strecken wünschen, so müssen wir derlei Einschränkungen in Kauf nehmen.
  •  
Beitrag 1 bis 10 von 85