Krausberg


Am Krausberg startet ein wunderschöner, abwechslungsreicher Trail. Zuerst sehr flowig und schnell zu fahren - dann wird der Trail enger und führt über alte Steintreppen zu einem Felssporn mit der Parkbank, wo einem ein toller Ausblick geboten wird. Wir haben diesen jedoch nur beiläufig genossen, da wir uns ganz auf den nun recht ausgesetzten Trail und die feuchten Stufen unter unseren Reifen konzentriert haben. Dann folgt eine Serie von zum Teil recht engen Spitzkehren. Ich hatte mit meinem Freerider schon manchmal Probleme ohne absetzen um die Ecken zu kommen.

Noch ein Wort zu dem Trail:
Generell ist auf Wanderwegen Rücksicht zu nehmen - das wissen (und respektieren) eigentlich alle von uns.
Das gilt aber ganz besonders dort! Der Weg ist schmal und Biker werden schnell als störend empfunden. Daher möglichst die "Rushhours" am Wochenende meiden oder in der Woche fahren.
Falls Ihr Wanderern begegnet, solltet Ihr anhalten und den Weg frei machen, damit diese passieren können.
Wandergruppen von 30-40 Personen sind dort öfter unterwegs.
Die Wanderer denen wir begegnet waren, waren allesamt nett und eher interessiert daran uns beobachten, wie wir um die engen Kehren kommen. :)
Unten gelangt man auf einen ebenfalls schmalen Wanderweg, der nach Dernau führt - dieser Weg ist für Biker nicht freigegeben.
Nach den Serpentinen fährt man rechts Richtung Walporzheim und dann entweder im Bachtal (Südrichtung) bergauf oder entlang der Bundesstraße Richtung Dernau. Zwischen Dernau und Rech sollte dann der Weg auf der Nordseite der Ahr benutzt werden. Der schmale Wanderweg auf der Südseite wird ebenfalls stark von Wanderern genutzt.