3. Tag - Esporles


Der dritte Tag brachte uns in die Gegend rund um Esporles. Dort wollten wir zwei weitere tolle Trails abfahren. Wir trafen uns dafür mit Matthias auf dem Dorfplatz von Esporles und besprachen uns erstmal bei einem Kaffee Solo. Heute wollte uns auch noch ein mallorquinischer Biker, namens Boro und ein Freund von Matthias begleiten. Er war auf einem Intense Socom mit einem Cane Creek Double Barrel und einer Totem Gabel unterwegs.
Zuerst wollten wir hoch zum Trail bei den Antenas. Dieser liegt etwas außerhalb von Esporles in den Bergen. Hierzu shuttelten wir erstmal mit Matthias Bully wieder eine enge Serpentinenstrasse hinauf wir an einer Sackgasse halt machten. Dort zogen wir unsere Protektoren über und füllten die Camelbaks auf.

Der Pfad führt zuerst über gröbstes Geröll durch einen Olivenwald, bis man auf einen für Mallorca typischen Köhlerpfad trifft. Diesem folgt man sanft abfallend talwärts bis man auf eine Erimita trifft, wo man sich auch mit frischem Brunnenwasser eindecken kann. Komischerweise stürzte Michael plötzlich bei der Anfahrt zur Erimita und wir checkten dann erstmal Mann und Material bevor es weiterging.

Auf halber Streck talwärts trafen wir dann auch wieder auf Matthias, der sich mit seiner Fotoausrüstung von Esporles den Trail hinauf gearbeitet hatte. Im unteren Teil bietet der Pfad nämlich sehr gute Stellen, wo man super Fotos machen kann. Unter anderem auch an mehreren Steilabsätzen. Michael, Boro (an dessem Intense leider der Cane Creek Dämpfer Öl verlor) und ich machten an den verschiedenen Absätzen halt, um sie öfters hinunter zu droppen!
Von dort aus ging es dann weiter Richtung Esporles, wo wir auf dem Dorfplatz wieder Rast machten, um dann die nächste Tour in Angriff zu nehmen. Diese starteten wir dann direkt am Dorfplatz. Nach ein paar Abzweigungen geht es hinauf zum Cami des Pescador. Diesem folgen wir immer weiter bis wir an einem Aussichtspunkt den Scheitelpunkt der Tour erreicht haben. Von nun an geht’s bergab! Der folgenden Trail talwärts hat viel flow und macht sehr viel Spaß.
Unten in Canonge angekommen, kann man dann noch ein paar Wege an der Steilküste ausprobieren. Nachdem wir dort wieder auf Boro und Pau, einem weiteren mallorquinischen Biker treffen, machen wir noch ein paar Fotos und danach geht’s dann wieder zurück nach Alcudia!
Esporles.gpx (112KB) Cami des Pescador.gpx (89KB)