Rausmühle


Der Wanderweg A3 entlang der Eifgen

Hinter der Markusmühle überquert man die Landstraße L294 und folgt wieder dem Wanderweg A3 in den Wald. Der Weg ist hier breit ausgebaut und führt weiter an der Eifgen entlang.

Abzweig des Wanderweges A3

Nach wenigen 100 Metern biegen wir nach einem kleinen Anstieg rechts ab, folgen dem Weg hinunter und hinter der Kurve wieder leicht bergauf.

Schöner Wanderweg im Eifgental

Der schöne Weg wird auch gerne von Wanderern benutzt und man sich stets rücksichtsvoll verhalten. Nach einigem Auf und Ab gelangt man schließlich nach einer Senke zu einem Steilstück, das etwas Geschicklichkeit und Kraft erfordert.

Kurzer, aber knackiger Anstieg über Wurzelstufen

Über einige Wurzelstufen geht es bergauf. Der Weg ist recht schmal und im Sommer von Brombeeren gesäumt - die Dornen haben schon so manchem einen Platten beschert. Über kurze, sich abwechselnde Anstiege und Abfahrten geht es nun zügig weiter.

Hinter der Bachüberquerung führt die Route rechts unten weiter

Schließlich gelangt man auf eine Wiese, wo der Weg zu enden scheint... doch der Weg führt hinter der kleinen Holzbrücke weiter. Wenn man diese überquert, folgt man sofort rechts dem Bachlauf und fährt dann den, hinter einem Erdwall versteckten Weg bergauf.

Der Singletrail unterhalb der Straße lädt zum

Weiter oben kann man bereits eine Straße ausmachen, unterhalb derer der Pfad noch ein gutes Stück entlang läuft. Später führt der Weg über Stufen ein kurzes Stück hinunter und an einem Holzgatter entlang, welches auf der Talseite angebracht ist. Wenn man Glück hat, ist man alleine unterwegs und man kann das Stück mit Schwung durchsurfen ...

Bushaltestelle

Der Pfad endet auf der Straße zwischen Dabringhausen und Bechhausen bei der Bushaltestelle "Rausmühle". Auf der Straße geht es ein kleines Stück runter und dann wieder links über einen manchmal ziemlich feuchten Waldweg zum Schotterparkplatz der Schankwirtschaft Rausmühle.

Die Schankwirtschaft

Die Schankwirtschaft "Rausmühle" lockt bei schönem Wetter mit einer Rast zur Stärkung in dem kleinen Biergarten. Sitzplätze können hier im Sommer durchaus etwas schwieriger zu bekommen sein, doch meistens findet sich doch noch ein Plätzchen.

Wanderweg mit Schutzhütte im oberen Eifgental

Hier ist der Umkehrpunkt der klassischen "Drei-Mühlen-Tour" erreicht und wie immer im Leben hat man mehrere Möglichkeiten.

Natürlich könnte man einfach die schöne und abwechslungsreiche Strecke zurückfahren ... doch es gibt durchaus lohnenswerte Alternativen!
So kann man entweder diekt hinter der Rausmühle über Dabringhausen, oder weiter durch das obere Eifgental hinauf nach Emminghausen oder über Stumpf hinüber ins Linnefetal fahren.