Nummer 9


Besser noch mal alles festgezurrt vor der Abfahrt.

Die "Nummer 9" ist eine schöne Erweiterung des Sportplatz-Trails, da er im Tal startet und endet, wo auch der Aufstieg zum Sportplatz beginnt. Somit lassen sich die beiden Trails sehr gut verbinden. Der Einstieg in den Trail befindet sich direkt neben dem kleinen blauen Schild.

Der erste Teil der Nummer 9 führt über einen kleinen, zu gewucherten Pfad. Nach der Überquerung eines breiteren Weges, führt der Pfad in einer recht weiten, aber etwas rutschigen Rechtskurve zu einer Abbruchkante.
Nun biegt man auf den breiten Weg ein und fährt ein gutes Stück auf diesem bergab. Der Weg ist mit vielen querlaufenden Wurzeln gespickt. Auf halber Höhe durchqueren wir den Wald auf einer Rodungsschneise.
Im unteren Teil kann man auf einen schmalen Pfad abbiegen, der parallel dem Pferdeweg entlang läuft. Am Ende gelangt man über ein kleines Steilstück auf den Hauptweg, der wieder hinauf zu den Startpunkten führt.

Hier die neue Linie der Nummer 9 - wer es schnell mag, sollte diese Variante fahren.
Im mittleren Teil geht es tierisch ab und am Ende sollte man hinter dem Bach hochpushen!